Inside London: Camden Town

Bild 1 Kopie
Camden Lock Market

Ein Muss eines jedes London Trips, auch wenn das vielleicht kein Geheimtipp mehr ist, ist ein Abstecher nach Camden Town im Norden der Stadt. Hier gibt es mehrere Märkte, die für jeden Besucher etwas im Angebot haben. Im Februar 2008 wütete in Camden Town ein verheerender Brand, bei dem mehrere Bereiche beschädigt wurden. Glücklicherweise wurde aber vieles wieder aufgebaut und erneuert.

Der Camden Lock Market lädt ganz besonders dazu ein, in den verwinkelten Ständen, die sich in einer viktorianischen Markthalle befinden, zu stöbern. Wer mal wieder nicht weiß, was er beim nächsten Geburtstag schenken soll, kann sich hier tolle Ideen holen. Hier findet man selbst gemachten Schmuck, Seifen, Wanduhren aus Schallplatten oder Schilder mit Sprüchen …. Wer würde sich darüber nicht freuen?

Camden High Street: Tattoo Studios und Gothicshops

Bild 3 Kopie
Shop: Irregular Choice

Hingegen die Camden High Street ist eher etwas für den ausgefallenen Geschmack. Man kann sich hier in den unzähligen Tattoo Studios tätowieren lassen oder sich in mehreren „Gothicshops“ austoben. Und gibt es einen Laden mit besonderen Kuriositäten und Produkten aus Asien und einen ganz außergewöhnlichen Schuhladen, in dem für jede Mottoparty etwas Passendes zu finden ist.

Der Buck Street Market ist für alle diejenigen etwas, die gerne Kleidung mit aufgedruckten Sprüchen – angelehnt an verschiedene Filme – oder mit mehr oder weniger ernst gemeinten Lebensweisheiten tragen. Hier kann man auch seinen Spaß haben, wenn man einfach nur von Stand zu Stand läuft und sich die Motive anschaut.

Der Stables Market ist für den etwas ausgefalleneren Modegeschmack perfekt, da es hier sehr viele Second Hand und Vintage Shops gibt. Aber auch Einrichtungsgegenstände, die ohne Zweifel einzigartig sind, findet man hier.

Eine grüne Insel in der Großstadt

Bild 4 Kopie
Regent’s Canal

Folgt man dem Kanal in südwestlicher Richtung, so kommt man nach Primrose Hill. Zusätzlich zu einer herrlichen Aussicht kommt man hier in den Genuss einer ländlichen Idylle und fühlt sich raus aus der Großstadt und auf’s Land versetzt. In einer Großstadt wie London läßt sich hier etwas Grün genießen.

Bild 5 Kopie
Aussicht vom Primrose Hill auf London City

Auch ist hier der Zoo nicht weit entfernt.

Auf keinen Fall unerwähnt darf der Essensmarkt, der zum Camden Lock Market gehört, bleiben. Hier findet man Gerichte aus den verschiedensten Ländern der Welt. Dabei werden auch Vegetarier und sogar Veganer auf ihre Kosten kommen.

Bild 6 Kopie
Essensstände in Camden Lock

Camden Town – für Genießer und Gourmets

Besonders empfehlen kann ich die Pizza aus dem Steinofen und die Churros, die mit verschiedenen Soßen serviert werden. Nachdem man dann sein Mittagessen gefunden hat, kann man es sich wunderbar am Kanal gemütlich machen oder ihm in Richtung London Zoo oder Little Venice folgen.

Bild 7 Kopie
Gericht aus dem „Sushi Salsa“

Wer lieber in ein Restaurant gehen möchte oder wen das Wetter dazu zwingt, dem kann ich „Sushi Salsa“, direkt am Kanal, empfehlen. Hier gibt es nicht nur leckeres Sushi, sondern auch sehr gute Cocktails…

Insgesamt  ist Camden Town also ein toller Ort voller wunderbarer Inspirationen. Nicht nur für Power-Shopper, die sich auf all die ausgefallenen Läden freuen, die entdeckt werden wollen.

Bildschirmfoto 2015-10-19 um 21.31.42Alissa ist als Au Pair in London und schickt uns regelmäßig Blogbeiträge über Ihre Eindrücke dieser faszinierenden Stadt. 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.