Die neue Frauen-Power – die Welt ist bunt!

Ich lese immer häufiger Artikel oder Blogposts über ein verändertes Rollenbild von „älteren“ Frauen. Auch in Gesprächen mit meinen Freundinnen geht es immer wieder um dieses Thema – die neue Frauen-Power!

Einige Dinge sind mir zum ersten Mal so richtig bewusst geworden, als ich in einem Interview den Kommentar von einer 70-jährigen Frau gelesen hatte. Sie genoß in früheren Jahren die Komplimente und Aufmerksamkeiten ihrer Umwelt und muss jetzt feststellen, dass sie „unsichtbar“ geworden ist – vor allem für Männer.

baronissima_bunte-welt_pixabay_wheel-3127945_1280
Die Welt ist bunt – und wenn sie das mal nicht ist, dann machen wir sie uns bunt! (Bild: Pixabay)

Und ich habe mich daraufhin umgesehen: Sie hat Recht! Ganz besonders ist mir das in meiner Heimatstadt München aufgefallen. Ältere Menschen – Frauen und Männer –werden gar nicht mehr bemerkt und schon gar nicht freundlich gegrüsst.

Das ist für mich auch deshalb ein so bemerkenswerter Fakt, weil ich auch viel Zeit auf dem Land verbringe: in den bayrischen Bergen und in Holland nicht allzu weit von der Küste. Hier grüßen sich alle und wechseln ein paar freundliche Worte miteinander. Hier ist man Teil einer Gemeinschaft und fühlt sich aufgehoben.

Ihr solltet es mal ausprobieren: Wenn man ältere Leute freundlich grüßt, erntet man oft ein verwundertes, aber dankbares Lächeln. Ich mache das jetzt immer häufiger!

Das ist das eine Phänomen: die Unsichtbarkeit. Auf der anderen Seite gibt es auch viele Beiträge von Frauen, die nicht – oder nicht mehr – unsichtbar sein wollen. Die nach wie vor eine starke Ausstrahlung haben, die zu sich selbst stehen und sich auch keinem Modediktat unterwerfen – sie zeigen Mut und Farbe und sind gleichsam ein Symbol für die neue Frauen-Power.

Viele Frauen verfolgen ein neues, anderes Frauenbild – wir müssen nicht mehr so perfekt sein, wie es uns die Medien und die Modebranche vorgeben wollen. Wir dürfen Falten haben; kurvige, weibliche Körper zeigen; zu unseren grauen Haaren stehen!

Immer mehr Modemagazine beschäftigen sich mit diesem neuen Frauenbild. Sie fordern ihre Leserinnen dazu auf, einen eigenen Stil zu entwickeln und zu sich selbst zu stehen.

Bloggerinnen geben Tipps für ein gesundes, erfülltes Leben

baronissima_bunte-welt_seniorstylebible
Der Blog „Senior Style Bible“ wird von der 83jährigen Modeikone Dorrie Jacobsen betrieben.

Ganz besonders zeigt sich dieser Trend auch bei den Bloggerinnen. Gute Beispiele sind der Senior Style Guide, die Senior Style Bible der 83jährigen Dorrie Jacobsen oder die 90jährige Iris Apfel – sie sind Modeikonen! Von Iris Apfel stammt das Zitat: „I don’t dress to be stared at. I dress for myself“. Sie trägt die Mode, die ihr gefällt – abseits aller Diktate.

Auch viele deutsche Bloggerinnen unterstützen ähnliche Ideen. So hat beispielsweise Texterella einen Beitrag zu diesem Thema veröffentlicht und weibliche Kurven sowie ihre Liebe zu einer pinkfarbenen Samtjacke verteidigt. Ähnliche Posts gibt es regelmässig von Live 40Up, und die Modeflüsterin gibt tolle Styling-Tipps – hier gefällt mir das Credo „Jede Frau hat das Recht, sich schön zu fühlen – unabhängig von Alter oder Gewicht“ besonders gut.

Eine wunderbare Entwicklung – finde ich! Ich selbst habe zwar immer noch ein Stück Weg zu gehen, denn wenn ich Fotos von mir sehe, schaue ich immer noch als erstes auf meine „kleinen Makel“. Auf der anderer Seite aber denke ich mir: Hey, das bin ich! Und ich fühle mich auch ganz wohl in meiner Haut.

Und ich finde, das ist das Wichtigste: dass man sich mit sich selbst wohl fühlt. Denn das strahlt man aus. Und Ausstrahlung und Persönlichkeit sind viel wichtiger als eine scheinbar makellose Schönheit – die ist definitiv vergänglich.

baronissima_bunte-welt_baronissima_mode1
Baronissima bietet wunderbare Modeklassiker für feminine Kurven.

Vieles bei der Baronissima beschäftigt sich mit Frauenthemen wie Selbstwertgefühl, Genuss, Freude am Leben und Feminität. Das ist auch immer die Basis, wenn wir zum Beispiel unsere Modelinie entwickeln.

Deswegen freuen wir uns auch immer sehr über Kooperationen wie aktuell die Zusammenarbeit mit der anerkannten Gesundheitsexpertin Regina Jungmayr, die unseren Leserinnen ein neues Gesundheitsgefühl und Wohlbefinden nahebringen will.

Daher ist Baronissima auch so ein Herzensprojekt für meine Mitstreiterinnen und micht: Wir wollen für Frauen ganz wichtige Themen adressieren und ein positives Lebensgefühl vermitteln – Frauen-Power pur eben.

Denn trotz allem, was sich gerade so um uns herum bewegt:

Die Welt ist bunt und wir dürfen unser Leben geniessen!

Zum Baronissima Shop

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.